logo lichtbogen reinhardt rechtsanwalt freilassing

 

Owi Bescheid erhalten?

Wenn Sie wegen zu schnellen Fahrens, wegen eines angeblichen Handyvergehens oder wegen zu wenig Abstand auf der Autobahn belangt werden, drohen Punkte in Flensburg und sogar Fahrverbote. Gerade für Autofahrer die beruflich auf Ihren Führerschein angewiesen sind, ein erhebliches Problem. Zögern Sie daher nicht, sich an unseren kompetenten Ansprechpartner in Owi-Fragen zu wenden. Rechtsanwalt Reinhardt berät Sie, ob ein Einspruch gegen den Bescheid Erfolgsaussichten hat.

Was kann man gegen einen Owi-Bescheid unternehmen?

Hier sind zunächst die Formalien zu prüfen: richtiger Adressat, richtige Fristen, richtige Sztraf- bzw. Owinorm verwendet? Liegt möglicherweise Verjährung vor? Die Verjährung im Straßenverkehrs-Strafrecht ist komplett anders als die zivilrechtliche!

Dann prüfe ich den Bescheid auf Schlüssigkeit und schätze ab, ob der Ihnen erhobene Vorwurf Ihnen nachgewiesen werden kann. Sehr oft ist das nämlich nicht der Fall. Insbesondere in Firmen fährt oft ein Angestellter das Fahrzeug, und das Ordnungswidrigkeit Verfahren ist entsprechend einzustellen. Besonders wertvoll sind meine Kontakte zu Sachverständigen.

Erfolgschancen vor Gericht

Vor Gericht ziehen wir nur, wenn alles wasserdicht ist, insbesondere Sachverständigengutachten Ihre Rechtsposition stärken. Denn in fast 20% der Verfahren kann man den Beamten fehlerhafte Messungen nachweisen. Insbesondere Kunden die rechtsschutzversichert sind können es hier ganz genau nachprüfen lassen, denn die technischen Gutachten sind regelmäßig versichert und damit für Sie kostenlos. Ich kenne die besten Sachverständigen im Landkreis und kann Ihnen hier wertvollen Rat geben.

Und was tun bei Fahrverbot?

Wenn wir die Ordnungswidrigkeit nicht anders abwenden können gilt die Aufmerksamkeit dem Fahrverbot. Hier zählen alleine Ihre persönlichen Umstände und eine gute Verhandlungskunst vor dem Amtsrichter, um das Fahrverbot abzuwenden und in eine regelmäßig höhere Geldstrafe umzuwandeln. Ich berate Sie fair und ehrlich über Ihre Chancen. Wir werden Akteneinsicht nehmen und Ihr Punkteregister genau studieren um dann eine solide Sachentscheidung zu treffen.

Erstberatung kostenlos für Rechtsschutzversicherte! (sonst 90 €)

 Datenschutzhinweis habe ich gelesen: https://versicherung-rechtsanwalt.de/datenschutzerklaerung/